Stellenausschreibung: Leitung der Ombudsstelle der Universität Hamburg

white and black building under blue sky during daytime

Die Universität Hamburg schreibt derzeit eine Stelle für die Leitung ihrer Geschäftsstelle für Ombudsangelegenheiten (Ombudsstelle) aus. Die E 13-Stelle ist unbefristet und soll ab dem 15.03.2024 besetzt werden.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier. Bewerbungsschluss ist der 27.10.2023.

Der Aufgabenbereich umfasst die Befassung mit Themen guter wissenschaftlicher Praxis und die Annahme von Anfragen (zur Beratung und zur Einreichung von Hinweisen auf mögliche Verstöße gegen die GWP). Die Geschäftsstellenleitung unterstützt das Ombudskollegium und begleitet die vom Ständigen Expertenausschusses (SEA) zur Untersuchung wissenschaftlichen Fehlverhaltens durchgeführten Verfahren. Auch das nationale und internationale Netzwerken ist Teil des Aufgabenspektrums. So ist die Ombudsstelle der Universität Hamburg Mitglied im Netzwerk der Ombudsstellen in der Wissenschaft.

Photo by Lennart Schneider via Unsplash.