Interview mit Lex Bouter zum "Hongkong-Manifest"

research integrity_world conference_german research ombudsman

Im Interview mit dem Deutschlandfunk spricht Professor Lex Bouter, Mitbegründer der Weltkonferenzen für wissenschaftliche Integrität, über problematische Anreize im aktuellen Wissenschaftssystem und über das Hongkong Manifest, in dem andere Kriterien für die Bewertung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vorgeschlagen werden.

Das Hongkong Manifest wurde im Rahmen der sechsten World Conference on Research Integrity erarbeitet. Sie können das Manifest hier lesen und herunterladen.

Titelfoto by Marci Marc via pixabay