Neuer DFG-Kodex "Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis"

Säulen_Konflikt_Vermittlung_Ombudsman für die Wissenschaft

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat ihre Empfehlungen zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis überarbeitet. Am 2. und 3. Juli 2019 wurde der neue Kodex „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ im Rahmen der Jahresversammlung der DFG in Rostock beschlossen. Er tritt am 1. August 2019 in Kraft und ersetzt die bisherige Denkschrift zur “Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis” von 2013.

Der Kodex umfasst 19 Leitlinien, die jeweils durch Erläuterungen konkretisiert werden. Ab Herbst 2019 soll der Kodex online um eine weitere Ebene ergänzt werden, welche fachspezifische Ausführungen, Fallbeispiele und ein FAQ enthalten und fortlaufend aktualisiert werden soll.

Die DFG hat auf ihrer Website eine ausführliche Pressemitteilung zum neuen Kodex veröffentlicht. Auf der DFG-Seite “Gute wissenschaftliche Praxis” können Sie neben dem neuen Kodex auch die Denkschrift und den Verfahrensleitfaden zum Umgang mit Verdachtsmomenten wissenschaftlichen Fehlverhaltens herunterladen.