Dr. Hjördis Czesnick

Universität_beratung_konflikt__ombudsman für die wissenschaft

Hjördis Czesnick ist promovierte Biologin und leitet seit Juni 2016 die Geschäftsstelle des Ombudsman für die Wissenschaft in Berlin. In enger Abstimmung mit dem Ombudsgremium berät Dr. Czesnick Wissenschaftler:innen aller Disziplinen und Ombudspersonen zu Fragen guter wissenschaftlicher Praxis. Der Ombudsman für die Wissenschaft führt vertrauliche Vermittlungsverfahren bei Konflikten durch. Inzwischen bearbeiten das Ombudsgremium und die Referentinnen der Geschäftsstelle über 200 Anfragen pro Jahr und tragen auf nationaler und internationaler Ebene kontinuierlich zur Weiterentwicklung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis bei. Von 2019 bis 2022 war Dr. Hjördis Czesnick Co-Vice Chair des European Network of Research Integrity Offices (ENRIO). Sie leitete gemeinsam mit Helga Nolte auch die ENRIO-Arbeitsgruppe „Whistleblower Protection“, die das ENRIO Handbook on Whistleblower Protection in Research (2023) erarbeitete.

Hjördis Czesnick studierte Biologie an der Humboldt Universität zu Berlin, mit Schwerpunkten in der Mikrobiologie und den Pflanzenwissenschaften. Im Anschluss forschte sie an der Universität Cambridge, UK, zur Biodiesel-Gewinnung aus Algen. Nach ihrer Promotion im Bereich der Pflanzengenetik an der Universität Potsdam war sie in einem Forschungsprojekt in der Pflanzen-Epigenetik als Postdoc tätig.

Nachdem die Geschäftsstelle im Juni 2016 von Bonn nach Berlin gezogen ist, trat Hjördis Czesnick die Nachfolge der Geschäftsstellenleiterin Finja Meyer an. Das Büro des Ombudsman befand sich von 2012 bis 2016 in Bonn und zuvor in Hamburg unter der Leitung von Helga Nolte.

Kontakt in Berlin:
Tel. +49 (0)30 20370 484
czesnick@ofdw.de

Publikationen zur guten wissenschaftlichen Praxis

Gärditz KF; Czesnick H. 2024. Paclitaxel – a Product of Fungal Secondary Metabolism or an Artefact? Planta Medica; DOI: 10.1055/a-2309-6298.

Czesnick H; Steinhauer E. 2024. Whistleblowing in der Wissenschaft. In: Kölbel, R. (Hrsg.). Whistleblowing. Band 2: Normative Perspektiven. C.F. Müller. Heidelberg. S. 395-416.

Gärditz KF; Czesnick H. 2023. Taxol aus Pilzen – pharmazeutische Goldmine oder wissenschaftliche Ente? Laborjournal 12/2023, S. 12-15.

Czesnick H. 2023. Entering a Culture of Research Integrity. Bunsen-Magazin 05/2023, S. 153 (Editorial).

European Network of Research Integrity Offices. 2023. ENRIO Handbook on Whistleblower Protection in Research. Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.8192478. (als Co-Chair der ENRIO Working Group „Whistleblower Protection“)

Czesnick H; Gärditz KF. 2023. Co-Autorschaft mit einem Belästiger? Zu den Folgen für gemeinsame Publikationen in Fällen sexueller Belästigung. Laborjournal 7-8/2023, S. 28-31. (siehe auch eJournal)

Czesnick H. 2023. Das Symposium der Ombudspersonen in der Wissenschaft 2023. RuZ – Recht und Zugang 4 (2023) Heft 1. DOI: 10.5771/2699-1284-2023-1-80

Nolte H; Videnoja K; Tauginienė L; Czesnick H; Rutiku S. 2023. ENRIO’s Leading Pathway to Research Integrity Promotion. In: Eaton, S.E. (eds) Handbook of Academic Integrity. Springer, Singapore. DOI: 10.1007/978-981-287-079-7_168-1

Czesnick H. 2022. Die Professionalisierung des Ombudswesens zur Stärkung einer Kultur wissenschaftlicher Integrität. In: Miller/Valeva/Prieß-Buchheit (Hrsg.): Verlässliche Wissenschaft. Bedingungen, Analysen, Reflexionen, wbg Academic. (Buch hier im Open Access erhältlich)

Czesnick H; Heberle J. 2021. Konfliktfrei Publizieren – Erfahrungen des „Ombudsman für die Wissenschaft“. Bunsen-Magazin 03/2021.

Czesnic, H; Rixen S. 2021. Sind anonyme Hinweise auf wissenschaftliches Fehlverhalten ein Problem? – Eine Einschätzung aus Sicht des „Ombudsman für die Wissenschaft“. In: Beiträge zur Hochschulforschung – Ausgabe 1-2/2021.

Czesnick H. 2020. Beratungsbedarf – Autorschaft und Datennutzung im Konfliktfall. Forschung & Lehre 9/20. Online bei der Forschung & Lehre unter dem Titel „Ombudspraxis: Wenn es zum Streit zwischen Forschern kommt“.

Czesnick H. 2020. Autorschafts- und Datennutzungskonflikte – Erfahrungen aus der Ombudsarbeit. Zenodo, DOI: http://doi.org/10.5281/zenodo.4723737.

Wissenschaftliche Publikationen

Siehe auch ORCID

Czesnick H; Lenhard M. 2016. Antagonistic control of flowering time by functionally specialized poly(A) polymerases in Arabidopsis thaliana. The Plant Journal 88(4), 570-583. DOI: 10.1111/tpj.13280

Brzezinka K; Altmann S; Czesnick H; Nicolas P; Gorka M; Benke E; Kabelitz T; Jähne F; Graf A; Kappel C, Bäurle, I. 2016. Arabidopsis FORGETTER1 mediates stress-induced chromatin memory through nucleosome remodeling. eLife 5:e17061. DOI: 10.7554/eLife.17061

Kappel C; Trost G; Czesnick H; Ramming A; Kolbe B; Vi SL; Bispo C; Becker JD; de Moor C; Lenhard M. 2015. Genome-Wide Analysis of PAPS1-Dependent Polyadenylation Identifies Novel Roles for Functionally Specialized Poly(A) Polymerases in Arabidopsis thaliana. PLoS genetics 11(8): e1005474. DOI: 10.1371/journal.pgen.1005474  

Czesnick H; Lenhard M. 2015.  Size control in plants–lessons from leaves and flowers. In: Size Control in Biology: From Organelles to Organisms. Cold Spring Harbor perspectives in biology. DOI: 10.1101/cshperspect.a019190

Czesnick H. 2015. Functional specialization of Arabidopsis poly(A) polymerases in relation to flowering time and stress. Dissertation. Universität Potsdam. URL: https://publishup.uni-potsdam.de/frontdoor/index/index/docId/7801

Trost G; Vi SL; Czesnick H; Lange P; Holton N; Giavalisco P; Zipfel C; Kappel C; Lenhard M. 2014. Arabidopsis poly(A) polymerase PAPS1 limits founder-cell recruitment to organ primordia and suppresses the salicylic acid-independent immune response downstream of EDS1/PAD4. The Plant Journal, 77 (5), 688-699. DOI: 10.1111/tpj.12421

Vi SL; Trost G; Lange P; Czesnick H; Rao N; Lieber D; Laux T; Gray WM; Manley JL; Groth D, Kappel C, Lenhard M. 2013. Target specificity among canonical nuclear poly(A) polymerases in plants modulates organ growth and pathogen response. PNAS, 110 (34) 13994-13999. DOI: 10.1073/pnas.1303967110

Kazamia E; Czesnick H; Nguyen TT; Croft MT; Sherwood E; Sasso S; Hodson SJ; Warren MJ; Smith AG. 2012. Mutualistic interactions between vitamin B12-dependent algae and heterotrophic bacteria exhibit regulation.Environmental microbiology, 14(6): 1466-1476. DOI: 10.1111/j.1462-2920.2012.02733.x

Interviews

Elisabeth Bik – Fälschungen nimmt sie persönlich“ (Beitrag in DIE ZEIT von Yannick Ramsel, 7. Juli 2022): Der Beitrag befasst sich mit Bedeutsamkeit der Arbeit der Wissenschaftlerin Elisabeth Bik, die sich auf die Detektion von Bildmanipulationen in wissenschaftlichen Publikationen spezialisiert hat. Auch H. Czesnick wurde für den Beitrag interviewt.

Konflikte in Forschungsteams – Wem gehört der Ruhm in der Wissenschaft?“ (Radiointerview für „Zeitfragen. Feature“ des Deutschlandfunk Kultur, 2021)

„Wissenschaftliche Integrität – auch in Krisenzeiten unverzichtbar“ (das Interview führte Dr. Dana A. Thal für die Nationale Forschungsplattform für Zoonosen im Juli 2020)

Vorträge

2024

„Whistleblowing und Hinweisgeberschutz – ENRIO’s Handbook als Best Practice Guide“ (Czesnick H; Nolte H. Virtuelles Netzwerktreffen des UniWiND Netzwerks „Gute wissenschaftliche Praxis vermitteln“, Online, 18.04.2024)

“Taxol from Panda Bears? How a great idea turned into bad science” (Czesnick H; Gärditz KF. 9th German Pharm-Tox Summit/90. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT), München, 14.03.2024)

“Fostering a responsible research environment – Experiences from the German Research Ombudsman Committee” (H. Czesnick, National Research Integrity Community of Practice Ireland, Online, 15.01.2024)

2023

“From Awareness to Action: Walking the Path of Research Integrity” (Czesnick H; Nolte H. Online-Workshop an der George Washington-University, Online, 5.12.2023)

„Gute wissenschaftliche Praxis – Einblicke in die Arbeit des „Ombudsman für die Wissenschaft““ (Czesnick H. Wissenschaftlicher Arbeitskreis für wissenschaftlichen Nachwuchs (WAKWiN) der Deutschen Fachgesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI e.V.), Berlin, 13.10.2023)

Podiumsdiskussion „How can Ombuds systems contribute to a research culture and institutional policies that embrace standards of good research practice?“ (Bluhm H, Christopher J, Czesnick H. Abschlussveranstaltung des Projekts „OBUA – Ombudswesen@Berlin University Alliane, Berlin, 12.10.2023)

“Das Ombudsgremium für die wissenschaftliche Integrität in Deutschland – Einblicke in die Arbeit des „Ombudsman für die Wissenschaft““ (Czesnick H. Treffen der Ombudspersonen der Leibniz-Gemeinschaft, Berlin, 27.09.2023)

„Whistleblowing and Whistleblower Protection – ENRIO’s new Handbook as Best Practice Guide” (Czesnick H; Nolte H; On Behalf of the Working Group „Whistleblower Protection“. 2. ENRIO Congress on Research Integrity Practice, Paris, 08.09.2023)

Moderation der Sektion „Assessing the impact of research misconduct and correcting the scholarly record“ (Czesnick H. 2. ENRIO Congress on Research Integrity Practice, Paris, 07.09.2023)

“Aktuelle Entwicklungen im Bereich des Schutzes von Hinweisgebenden in der Wissenschaft“ (Czesnick H. Vortrag im Rahmen des Projekts „OBUA – Ombuds-Modelle@Berlin University Alliance“, Berlin/hybrid, 30.06.2023)

“Research Integrity as Part of a Wider Research Culture” (Czesnick H. Webinar des Researcher Mental Health Observatory (ReMO), online, 28.06.2023, https://www.youtube.com/watch?v=Qt1sqsxreDQ)

„Einblicke in aktuelle Entwicklungen im Ombudswesen – lokal, national, international“ (Czesnick H. Symposium der Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis, Berlin, 16.02.2023, https://www.youtube.com/watch?v=SNupJ_i_1f4)

2022

“Dealing with scientific misconduct in Germany – Perspectives from the German Research Ombudsman” (Czesnick H. Anhörung “European Practice of Research Integrity” des Parlaments der Republik Litauen, online, 07.10.2022)

“Scientific Integrity in Germany – How ombudspersons contribute to the prevention of scientific misconduct” (Czesnick H. FAMU Ombudswoman’s Colloquium der Film- und Fernsehfakultät der Akademie der Musischen Künste (FAMU), Prag/Tschechien, online, 20.01.2022)

“Authorship and Research Data – Current Topics in Good Scientific Practice” (Czesnick H. Seminar in der International Max Planck Research School (IMPRS) am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam, online, 07.02.2022)

2021

“Overview on the Scientific Integrity Assurance System in Germany – How ombudspersons contribute to the prevention of scientific misconduct” (Czesnick H. Global digital exchange of ideas and experiences on Scientific Integrity for stakeholders from UNESCO-related networks and science policy, German Commission for UNESCO, online, 09.12.2021)

„Gute wissenschaftliche Praxis – Einblicke in die Arbeit des „Ombudsman für die Wissenschaft“ (Czesnick H; Oehme F. Institut für Landes‐ und Stadtentwicklungsforschung (ILS), online, 10.11.2021)

Panel Discussion “Whistleblower Protection“ (Czesnick H; Fernandez P; Föger N; Spoof SK. ENRIO 2021 Congress on Research Integrity Practice, online, 29.09.2021)

Moderation der Sektion “Authorship issues in research publishing” (Czesnick H. ENRIO 2021 Congress on Research Integrity Practice, online, 28.09.2021)

“Introduction to the European Network of Research Integrity Offices” (Czesnick H. ENRIO Webinar, online, 09.06.2021, https://www.youtube.com/watch?v=F62_VnGb7sA)

Moderation des „ENRIO Webinar: The increasing importance of co-operation in European research integrity in a post-pandemic world” (Czesnick H. European Network of Research Integrity Offices (ENRIO), online, 09.06.2021, https://www.youtube.com/@europeannetworkofresearchi779)

„Gute wissenschaftliche Praxis – Einblicke in die Arbeit des „Ombudsman für die Wissenschaft““ (Czesnick H; Oehme F; Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE), online, 15.06.2021)

“Supporting researchers in cases of conflict – How science ombuds prevent and resolve cases of scientific misconduct” (Czesnick H. Academic Forum at the University of Oslo, online, 23.02.2021)

2020

Eröffnung des Symposiums der Ombudspersonen  (Czesnick H. Symposium der Ombudspersonen für gute wissenschaftliche Praxis, Berlin, 06.02.2020; https://www.youtube.com/watch?v=ddi2BOvOnS0)

2019

“Research integrity in collaborations – The Role and Remit of the German Research Ombudsman” (Czesnick H. European Academy for Taxes, Economics & Law, Berlin, 18.06.2019)

“Supporting researchers in cases of conflict – How ombudspersons contribute to the prevention of scientific misconduct German Research Ombudsman” (Czesnick H. World Conference on Research Integrity (WCRI), Hong Kong, 04.06.2019)

2018

„Gute Wissenschaftliche Praxis im Forschungsalltag: Rolle und Aufgaben der Ombudspersonen“ (Czesnick H. Treffen der Ombudspersonen der Fraunhofer-Gesellschaft, München, 05.12.2018)

Podiumsdiskussion „Die wissenschaftliche Perspektive auf gute wissenschaftliche Arbeit“ (Adena M; Czesnick H; Fräßdorf M. Sommerakademie „Gute Arbeit in der Wissenschaft: Perspektiven aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft“ des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Berlin, 20.05.2018)

“Efforts to ensure whistleblower protection in Germany” (Czesnick H. Internationales Treffen der Working Group “Whistleblower” des European Network of Research Integrity Offices (ENRIO), Helsinki, 16.1.2018)

2017

„Prävention von und Unterstützung bei Konflikten in der Promotionsphase – Beobachtungen des Ombudsman für die Wissenschaft“ (Czesnick H. Jahrestagung des Universitätsverbands zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland e. V. (UniWiND), Hannover, 20.11.2017)

2016

„Ombudsman für die Wissenschaft – The German Research Ombudsman“ (Czesnick H. Treffen des European Network of Research Integrity Offices (ENRIO), Bratislava/Wien, 20.10.2016)

Zurück
Zurück

Foto: Bert Seghers, ENRIO