Weiterführende Literatur zu Plagiat und Selbstplagiat

Auf dieser Seite finden Sie weiterführende Literatur verschiedener Autoren zu den Themen Wissenschaftsplagiat und Selbstplagiat.

Hinweise zur Vermeidung von Auto‐/ Selbstplagiat in der Promotionsschrift (Charité Berlin, 2017)

“Plagiate finden und vermeiden” (Hellmut Dollfuß und Natasha Milijković, GMS Med Bibl Inf 2015; 15 (1-2)) – unter diesem Link finden Sie diverse weiterführende Artikel zum Thema.

“Avoiding plagiarism, self-plagiarism, and other questionable writing practices: A guide to ethical writing” (Miguel Roig, 2003, revised in 2006 and 2015)

“Selbstplagiat’ und gute wissenschaftliche Praxis” (Christoph Meinel, 2013, Universität Regensburg, Positionspapier)

“Research Misconduct: The Search for a Remedy” (Donald S. Kornfeld, 2012, Academic Medicine, Vol. 87, No. 7)

“Plagiate, Datenfälschung und kein Ende – Rechtliche Sanktionen wissenschaftlichen Fehlverhaltens” (Armin von Weschpfennig, HFR 2012 S. 84 ff.)

“Zur Unverwechselbarkeit verpflichtet” (Jürgen Fohrmann, Dinner Speech auf dem Symposium der Ombudspersonen 2012 in Bonn)

“Die Feststellung von Wissenschaftsplagiaten im Verwaltungsverfahren” (Klaus Ferdinand Gärditz, 2013, Wissenschaftsrecht 46, 3-36, http://dx.doi.org/10.1628/094802113X668471 – Mit freundlicher Genehmigung des Mohr Verlags)

“Self-plagiarism and dual and redundant publications: What is the problem?” (Stephanie J. Bird, SCI ENG ETHICS (2002) 8: 543. https://doi.org/10.1007/s11948-002-0007-4)

Photo by Alfons Morales via unsplash.