Weiterführende Literatur zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten

bibliothek plagiate beratung zitieren_ombudsman für die wissenschaft

Auf dieser Seite finden Sie weiterführende Literatur zur Bewertung und Einordnung wissenschaftlichen Fehlverhaltens:

“Trust Me, I’m a Scientist – Research Integrity and Misconduct within Biomedical Research” (Simon Godecharle, 2018, Doctoral Thesis, KU Leuven)

“Why Do Scientists Fabricate And Falsify Data? A Matched-Control Analysis Of Papers Containing Problematic Image Duplications” (Fanelli et al., 2017, bioRxive, https://doi.org/10.1101/126805 and Science and Engineering Ethics doi: 10.1007/s11948-018-0023-7)

“Wissenschaftliche Integrität, Drittmittel und Qualität in der Wissenschaft: Empirische Befunde” (René Krempkow, QiW 2/2016)

“Ein Regelwerk allein reicht nicht. Das Wissen um die “Gute Wissenschaftliche Praxis in der Promotion” in den Forschungsalltag integrieren.” (Heike Zimmermann-Timm & Alexander M. Weigand, 2016, Forschung & Lehre 5, 308-309)

“Measuring Scientific Misconduct—Lessons from Criminology” (Felicitas Hesselmann et al., 2014, Publications 2014, 2, 61-70; doi:10.3390/publications2030061)

“Wissenschaftliches Fehlverhalten – Selbstauskünfte des wissenschaftlichen Personals in Österreich und Deutschland” (Jörg Neufeld, 2014, iFQ-Bericht)

“Wissenschaftsbetrug’ als Straftat?” (Ingke Goeckenjan, 2013, Juristenzeitung 68, 723-732, http://dx.doi.org/10.1628/002268813X13686871669865 – Mit freundlicher Genehmigung des Mohr Verlags

“Wissenschaftliche Redlichkeit und zentrales hochschulinternes Verfahrensrecht” (Joachim von Bargen, 2013, Juristenzeitung 68, 714-723, http://dx.doi.org/10.1628/002268813X13710404485887 – Mit freundlicher Genehmigung des Mohr Verlags)

“How Many Scientists Fabricate and Falsify Research? A Systematic Review and Meta-Analysis of Survey Data” (Daniele Fanelli, 2009, PLOS ONE, https://doi.org/10.1371/journal.pone.0005738 )

“Wissenschaft in der Krise? Beiträge zur Untersuchung von Fehlverhalten in der wissenschaftlichen Forschung” (Yu-Li Liang, 2008, Dissertation, Universität Trier)

Beiträge und Literaturempfehlungen zum Thema Whistleblowing finden Sie hier.

Photo by Giammarco Boscaro via unsplash.